Privat-News von Dahlien-Rolf
NEWS
Freitag, der 4. Januar 2019

Wasser-Tipps, Struwelpeter,
und
mein Januar 2019-Dahlien-Rätsel.

Der "Dahlienspruch des Tages" (Nr. 384):
"Die "Miss Dahlia-Wahl" mache ich mit,
ich fühle mich auch mit 82 Jahren noch fit."

4. Dezember: Ab wann soll ich meine Dahlien wässern? Wenn du deine Dahlien-Knollen Ende April oder Anfang Mai in die Erde bringst, müssen sie erst einmal Saugwurzeln bilden. Um Flüssigkeit aufnehmen zu können. Wenn du den Knollen gleich von Anfang an Wasser gibst, besteht Fäulnis-Gefahr. Ausnahme: Bei tagelanger extremer Wärme und Trockenheit für diese Jahreszeit. Zeigen deine Dahlien die ersten Austriebe über der Erde, würde ich sie das erste Mal gießen ("Wasser, marsch!"). Natürlich hängt das auch von der Wetterlage ab. Vielleicht hat dir viel Regen schon die ganze Arbeit abgenommen. Man sagt nicht umsonst: Alles Gute kommt von oben..... +++ Das ist immer noch in den Köpfen: Dass Kampfstiere durch das rote Tuch gereizt werden. Völlig falsch! Denn die kräftigen Bullen sind alle farbenblind. Sie werden vor allem durch die schnellen Tuch-Bewegungen agressiv. Übrigens, am Anfang der Stierkämpfe benützten die Toreros noch weiße Tücher. +++ Im Dahliengarten Hamburg hatten wir mit einer Wilddahlie immer wieder Probleme. Wir brachten die Knollen der niedrigen Sorte "Dahlie merckii" (Spitzname: "Struwelpeter") praktisch nie über den Winter in unserem Lagerungsraum. Keine Ahnung, warum..... +++ Die nächste lustige Bauernregel: "Wenn es in der Suppe hagelt, ist das Dach wohl schlecht vernagelt." +++ Die richtige Lösung bei meinem Dezember-Rätsel war: A) "Dahlie Jackpot". Es wurden 2133 richtige Lösungen abgegeben.

Und das ist meine "Frage" beim Januar-Gewinnspiel:

"Welche Dahlien-Sorte gibt es nicht?"

A) "Dahlie Mario Götze"
B) "Dahlie Uwe Seeler"
C)
"Dahlie Franz Beckenbauer"