Privat-News von Dahlien-Rolf
NEWS
Freitag, der 1. Juni 2018

Die Dahlie "TU-TU, Bergerhoff-Perlen,
und
mein Juni 2018-Dahlien-Rätsel.

Der "Dahlienspruch des Tages" (Nr. 375):
"Sagt die Schnecke A zur Schnecke B:
„Bitt, tu’ der Dahlie nicht so weh.““

1. Juni Als „Dahlie des Monats“ stelle ich die „Tu-Tu“ vor (Semi-Kaktus-Dahlie; weiß; Blüte: 18 cm; Höhe: 120 cm; Züchter: Ensum, Großbritannien). Wer weiße Dahlien in seinem Programm gerne hat, bei dem sollte die Dahlie mit dem lustigen Namen „Tu-Tu“ nicht fehlen. Bei uns im Dahliengarten Hamburg steht sie schon seit ewigen Zeiten. 1967 wurde sie von der DDFGG als beste Auslandssorte ausgezeichnet. Hat der Name eventuell etwas mit dem Begriff „Tutu“ (französisch, sprich „tyty“) zu tun?? Tutu ist ein Ballett-Kostüm. Es handelt sich um einen Rock aus mehreren Schichten Tüll. Gezüchtet hat die strahlende „Tu-Tu“ der Engländer Ensum (Mit dem Züchtungs-Jahr 1958 ist sie fast schon eine historische Sorte).+++ Am 28. Mai 2009 verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit der bekannte Dahlien-Züchter Wilfried Bergerhoff. Hier einige bekannte Züchtungen von ihm, die im Dahliengarten Hamburg stehen und standen:
 
„Uwe Seeler“
„Bad Ahrweiler“
„Antje“
„Bergerhoff’s Liebling“
„Bergers Rekord“
„Bergische Sonne“
„Graf Lennart Bernadotte“
„Iglu“
„Wiehler Gold“
„Werner Koch“
„Werner Köster“
„Ulrike Lindner“
„Stefan Bergerhoff“
„Rosenrot“
„Rosenresli“
„Rheinpark“
„Parkfeuer“
„Maximilian“
„M. Astfalck-Vietz“
+++ Die richtige Lösung bei meinem Mai-Rätsel war: B) In Österreich. Es wurden 2.791 richtige Lösungen abgegeben.

Und das ist meine "Frage" beim Juni-Gewinnspiel:

"Der Namensgeber der Dahlie war der Schwede Andreas Dahl. Welchen Beruf hatte er?"

A) Botaniker
B) Pfarrer
C) B
äcker