Privat-News von Dahlien-Rolf
Aktualisiert am Donnerstag, 1. Juni 2017, um 9:07 Uhr
NEWS
Donnerstag, der 1. Juni 2017

Dunkler Blätter-Reiz, Schnur oder Bast,
und
mein Juni 2017-Dahlien-Rätsel.

Der "Dahlienspruch des Tages" (Nr. 362):
"Eine Dahlie im Sonnenschein,
bringt viel Licht ins Herz hinein."

1. Juni: Die Farbskala des Dahlien-Laubes reicht von hellgrün bis schwarzgrün. Gerade die dunkellaubigen Sorten faszinieren die Dahlien-Fans. Ein toller Kontrast: Fast nachtrote Blätter kontrastieren mit den Farben der Dahlien-Blüten.

Hier nenne ich dir einige bekannte dunkelllaubige Sorten:

"Bednall Beauty", "Bishop of Llandaff", "Clarion", "David‘s Choice", "David Howard", "Engelhardt's Matador", "Ellen Huston", "Faszination", "Fire Mountain", "Heideröschen", "Japanese Bishop", "Lost Angel", "Midnight Sun", "Moonfire", "Mount Noddy", "Old Boy", "Olympic Fire", "Parkjuwel", "Preston Park", "Redskin", "Rote Funken", "Rocquencourt", "Roxy", "Schloss Bergedorf", "Syonora", "Suffolk Punch", "Summer Night's", "Sunshine", "Träumerei", "Tully Ho" und "Yellow Hammer".

Zum Trocknen: Helle Blätter sind Trumpf

Es gibt schon eine ganze Reihe von Dahlien-Fans, die ihre Blumen trocknen (Vor allem die Blüten). Nimm beim Trocknen bitte ziemlich helle und keine dunkellaubigen Blätter, weil die letzteren noch dunkler werden und ihren lebendigen Glanz verlieren. +++ Das weißt du sicher als Gartenfreund. Man giesst Dahlien unten an. Lässt du das Wasser nur über das Blattwerk rinnen, bleibt oft der untere Bereich, wo sich die Knollen befinden, trocken. Und man gibt ihnen nur Wasser am Morgen oder am Abend. Bei starker Sonnen-Einstrahlung am Mittag wirken sonst die Wassertropfen wie Brenngläser für die Pflanze. +++ Zweifelsohne gehören unsere geliebten Dahlien zu den blühwilligsten Blumen überhaupt. Nur der herbstliche Frost stoppt sie. Wir hatten einmal im Dahliengarten Hamburg beim Ausgraben Ende Oktober zwei Knollen in der Erde vergessen. Diese Sorten blühten dann noch einmal auf und zeigten Farbe bis Anfang Dezember. Faszinierend! +++

Schnur oder Bast oder....

Also, ich bevorzuge eine kräftige Schnur zum Anbinden der Dahlien an den Pfählen (Die gibt es in großen Rollen im Handel). Das geht einfach und rucki-zucki. Mit Bast konnte ich mich nie richtig anfreunden. Auch Draht als Befestigung gefällt mir nicht.

Wie oft soll ich anbinden?

Ich empfehle dir: Gib deinen Dahlien das erste Band ab 20 cm Wuchshöhe.

Höheren Dahlien kannst du im Laufe der Saison bis zu vier Bändern und mehr geben. Gerade Sorten mit dünnen Stielen musst du möglichst hoch am Pfahl anbinden (Sonst fallen sie dir bei starken Regen oder Sturm auseinander). Auch Dahlien mit Riesen-Blütenköpfen benötigen ein möglich hohes, letztes Band, sonst kippen sie dir nach Regengüssen nach unten.

Achte darauf, dass du von Anfang an auch die Seitentriebe mit dem Band "einfängst". Sonst hängt später alles außerhalb der Bänder.

Der richtige Knoten

Knoten fabrizieren können wir ja alle. Bitte mache immer einen Doppelknoten (Den zweiten als Gegen-Knoten). Sonst kann es passieren (wenn der liebe Wind an deinen Dahlien rüttelt), dass sich Bänder wieder lösen. Und das wollen wir ja nicht.

Binde deine Dahlien nicht zu fest an (Sonst erwürgst du sie). Aber auch nicht zu locker (Dann haben sie zuviel Bewegungs-Spiel). Das bekommst du mit fortwährender Übung sicher in den Griff.

Optisch schöner

Grün eingefärbtes Band wirkt unauffälliger bei deinen Dahlien als weißes. Und mache die Knoten immer auf der Rückseite deiner Sorten. Die muss man ja von vorne nicht unbedingt sehen.

+++ Die richtige Lösung bei meinem Mai-Rätsel war: B) Die Blumen-Königinnen des Herbstes. Es wurden 3.677 richtige Lösungen abgegeben.

Und das ist meine Frage beim Juni-Gewinnspiel:

In welchem berühmten Hamburger Park befindet sich der Hamburger Dahliengarten??

A) Im Volkspark
B) Im Jenischpark
C)
Im Stadtpark